human resources science
Reverse logo Mobile menu

Das Auswahlgespräch und die Bewertung der Hard Skills

Die Scouts sind externe Manager:innen, mit denen wir bei jedem Auswahlprozess zusammenarbeiten. Für Ihre Suche nach den besten und hochspezialisierten Talenten sind es entscheidende Faktoren im Verlauf des Headhunting-Prozesses.

Sehen Sie hier, wie die Scouts im Such- und Auswahlprozess den Unterschied ausmachen.



  1. Wer sind die Scouts?
  2. Wie arbeiten die Scouts?
  3. Vorteile, die Sie durch die Scouts haben

Die fachlichen Kompetenzen eines Kandidaten oder einer Kandidatin sind ein entscheidendes Kriterium für die Gesamtbewertung, die im Laufe eines Vorstellungsgesprächs vorgenommen wird.

In der Regel gelten Hard Skills als einfacher zu bewerten, da sie auf exakte Parameter zurückgeführt und anhand von Tests oder praktischen Prüfungen gemessen werden können, die ein einstimmiges und objektives Urteil sicherstellen.

Dennoch sollte beachtet werden, dass die Fachkompetenzen job- und unternehmensspezifisch sind, sich also stark von Unternehmen zu Unternehmen und von Aufgabe zu Aufgabe unterscheiden, für die das Auswahlgespräch geführt wird.

Insbesondere bei der Suche für eine Senior- oder Führungsposition ist es daher entscheidend, dass derjenige, der mit dem oder der Bewerber:in das Gespräch führt, sich im entsprechenden Bereich sehr gut auskennt. Denn er muss imstande sein, die Vorbildung der Kandidat:innen genau und umfassend zu bewerten.

Unser Ziel hier bei Reverse ist es, Sie bei der Suche nach Kandidat:innen zu unterstützen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, indem wir Ihnen mit Hilfe unseres Netzwerks an Scouts vor allem was die Auswahlgespräche angeht einen zusätzlichen nützlichen Service bieten.

1. Wer sind die Scouts?

Wie gesagt ist es entscheidend, dass diejenigen, die das fachliche Auswahlgespräch führen, sich in dem Bereich, in dem die neue Ressource wirken soll, sehr gut auskennen.

Das Netz an Scouts von Reverse besteht genau aus solchen Personen:

Arbeitnehmer:innen, freiberufliche Berater:innen oder Spezialist:innen am Ende ihrer Laufbahn, die ihre Erfahrung zur Verfügung stellen, um die Talente auszuwählen, die zum Wachstum anderer Unternehmen beitragen können.

Wir sprechen von Manager:innen mit mindestens 10 Jahren Berufserfahrung, die im Laufe ihrer Karriere schon mit Auswahlverfahren für Personal zu tun hatten.

Diese werden von uns bei Reverse nach strengen Maßstäben ausgewählt, um für alle Unternehmen, die uns ihre Personalsuche anvertrauen, das beste Resultat zu garantieren. Selbstverständlich erfolgt die Auswahl der jeweiligen Scouts mit der notwendigen Sorgfalt, um Interessenskonflikte zu vermeiden und Profis auszuwählen, die nicht bei Wettbewerber:innen tätig sind.

Das Netz an Scouts von Reverse erstreckt sich über ganz Italien und ein paar europäische Länder: Durch die Engmaschigkeit stellen wir eine große Expertise in unterschiedlichsten Bereichen sicher. Zudem ist die Gesprächsleitung dadurch garantiert auch mit der Region sowie den örtlichen unternehmerischen Wirklichkeiten vertraut und kennt dort Profis, die bei der Entwicklung helfen können.

2. Wie arbeiten die Scouts?

Die Arbeit der Scouts beginnt deutlich vor dem fachlichen Auswahlgespräch.

Die Scouts übernehmen im gesamten Auswahlprozess eine wesentliche Rolle, denn sie stehen unseren Headhunter:innen auch in der Suchphase zur Seite und unterstützen sie dabei, die Ausschreibungen für Positionen attraktiver zu gestalten.

Ihre Kontaktnetzwerke tragen außerdem dazu bei, den Suchradius zu vergrößern, da sie ihn über die herkömmlichen digitalen Kanäle hinaus erweitern.

Die Zusammenarbeit erfolgt kontinuierlich und ist überaus konstant, auch dank des großen Vertrauensverhältnisses, das im Laufe der Jahre zwischen uns bei Reverse und dem Netz unserer Mitarbeiter:innen entstanden ist.

Dieses Kooperationsmodell ergänzt und erweitert die herkömmlichen Ansätze des Headhuntings. So garantieren wir Ihnen ein Niveau fachlicher Kompetenz, das jemand, der sich eher allgemein mit der Personalsuche und -auswahl beschäftigt, nicht sicherstellen kann.

Herzstück des Aufgabenbereichs der Scouts ist das fachliche Auswahlgespräch: Dank ihrer Erfahrung sind sie in der Lage, die Fachkompetenzen der Kandidatin oder des Kandidaten zu bewerten, ohne dabei jedoch die Querschnittskompetenzen zu vernachlässigen.

Am Ende des Prozesses wird ein detaillierter Fachbericht verfasst und dem Unternehmen, das die Suche in Auftrag gegeben hat, zur Verfügung gestellt. Auf der Grundlage dieses Berichts sucht der Kunde oder die Kundin die Kandidat:innen aus, die weiter im Auswahlprozess verbleiben, und sortiert die anderen aus.

Im Rahmen des Mandats werden selbstverständlich nicht nur fachliche Kompetenzen bewertet. Auch die Soft Skills werden in einem weiteren Teil des Gesprächs, das unsere Headhunter:innen führen, überprüft. Sie sind in sogenannten Industry-Teams organisiert und bieten Ihnen so eine doppelte Spezialisierung: Der oder die Scout sichert die fachliche Seite ab, das Team der Headhunter:innen wiederum die Seite Ihres spezifischen Bereichs.

Der letzte Schritt ist natürlich das abschließende Gespräch direkt im Unternehmen.

Sie können jede Phase dieses Prozesses in Echtzeit über eine digitale Plattform mitverfolgen, die wir hier bei Reverse entwickelt haben und Ihnen zur Verfügung stellen. Sie ist jederzeit zugänglich – sei es vom PC aus oder vom Handy – sodass Sie jeden Schritt der Auswahl überwachen und immer mit uns interagieren können.

3. Vorteile, die Sie durch die Scouts haben

Jetzt kennen Sie die Figur des Scouts, ihre Eigenschaften und ihre Vorgehensweise. Hier nun noch die beiden Hauptvorteile, die sich dadurch für Ihren Such- und Auswahlprozess ergeben.

  • Qualität der Auswahl: Sich externen Experten mit hoher Kompetenz im entsprechenden Bereich anzuvertrauen, bedeutet, eine objektive und auf Erfahrung fußende Bewertung sicherzustellen. Insbesondere bei Führungspositionen ist es strategisch wichtig, sich eines Profis zu bedienen, der oder die alle Facetten der Arbeit gut kennt und auch im Hinblick auf die technischen Instrumentarien auf dem aktuellen Stand ist. Ressourcen, die aus einem solchen Auswahlgespräch hervorgehen, verfügen über die notwendigen Hard Skills, um die Herausforderungen des Unternehmens zu meistern.
  • Weniger Aufwand für Ihr Unternehmen: Sich dem Netzwerk von Reverse anzuvertrauen, bedeutet, dass man einen Großteil der Such- und Auswahlarbeit delegiert. So können Sie Ihre wertvolle Zeit den Aufgaben widmen, die nur im Unternehmen selbst vorangebracht werden können.

Vertrauen Sie uns ein Mandat an
Headhunting
Discover
Candidate Experience Next Werden Sie Reverser:in Kontaktieren Sie uns
IT   EN   DE   FR